Wie Sie vielleicht schon mitbekommen haben, plant das Brandenburgische Bildungsministerium Einsparungen in Höhe von 20% bei den Freien Schulen durchzusetzen. Wir beteiligen uns an den Protestaktionen und vor allem Richtigstellungen der Fehlannahmen, die diesem Kürzungsvorhaben zugrunde liegen. Nachfolgend finden Sie entsprechend weiterführende Links zum Thema:

Klartext Sendung vom 26.10.2011 rbb Fernsehen

Aktion: Vorsicht frei gestrichen!

Freie Schulen Brandenburg Pressestimmen

Schule in Freiheit - Übergabe der Unterschriften im Landtag

Erfolgreiches erstes Schuljahr  an der Freien Oberschule Finow

Zahlreiche Anmeldungen für das neue Schuljahr

 

Die 10 Schüler, 2 Mädchen und 8 Jungen, der ersten 7. Klasse an der Freien Oberschule Finow, erhalten am Mittwoch ihre Jahreszeugnisse. Alle haben diese Jahrgangsstufe erfolgreich gemeistert und können nach einem spannenden ersten Schuljahr mit vielen Höhepunkten in die Ferien gehen.

Ein Schwerpunkt des Schulprogramms ist die frühzeitige Berufsorientierung und Anleitung zur Berufswahl. In diesem Rahmen wurden auf der Grünen Woche in Berlin Informationen über grüne Berufe gesammelt, am Zukunftstag teilgenommen und die Veranstaltung „Komm auf Tour- meine Stärken, meine Zukunft“ im Eberswalder Familiengarten besucht. Auf ihren Wunsch hin, absolvierten die Schülerinnen und Schüler in der letzten Schulwoche ein erstes Betriebspraktikum.

Fast in jedem Monat gab es außerhalb der Schule viel zu erleben und zu lernen, z.B. wurde im Eberswalder Museum die Star- Trek- Ausstellung besucht und danach eigene Vorstellungen von außerirdischen Lebensformen zu Papier gebracht. Im November gab es im Berliner Theater Strahl das Stück „Klasse Klasse“, in dem kein Wort gesprochen wurde, sondern nur durch Geräusche des Beatboxers Mundo die Erlebnisse und Empfindungen von Jugendlichen dargestellt wurden. Gemeinsam mit ihren Lehrern, Herr Schumacher und Frau Steguhn, sind alle Schülerinnen und Schüler nach Blossin gefahren, um dort an der zweijährigen Schülermentorenausbildung teilzunehmen und haben ein Abenteuercamp absolviert.

Über die Aktion Klima! für Schulen wurde eine Klimakiste zu Verfügung gestellt und es konnten Solarexperimentiergeräte im Wert von 500,- € gekauft werden.

In der Zusammenarbeit mit dem Geschichtswissenschaftlichen Institut haben sich die Schülerinnen und Schüler mit der Geschichte des Schulgebäudes in der Biesenthaler Str. 14/15 beschäftigt und konnten im Frühjahr ehemalige Zwangsarbeiterinnen aus Polen zu einer Gesprächsrunde begrüßen.

Für das kommende Schuljahr haben viele Eltern ihre Kinder für die 7. und 8. Klasse angemeldet. Ohne das Engagement und die Unterstützung zahlreicher Helfer im Verein „Freie Oberschule Finow e.V“ wäre der Ausbau der Schule und des Gebäudes nicht möglich gewesen. Deshalb gilt allen Eltern, Freunden, Helfern, Partnern und Verantwortlichen ein großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit.

Nach ersten Informationen aus einer Mail an Günter Schumacher von heute Nachmittag aus dem Ministerium, liegt die Genehmigung zur Eröffnung der Schulegenehmigt in Finow vor! Wir freuen uns sehr und sehen unsere steten Bemühungen nun endlich bestätigt. Lasst uns gemeinsam die letzten Arbeiten vollenden und einen erfolgreichen Start feiern. Hilfe ist weiterhin sehr erwünscht, schließlich wollen wir getreu dem Konzept, diese unsere Freie Oberschule gemeinsam gestalten.